< Anthony Zingg startet am Dienstag im Nippon Budokan


27.08.19 08:36 Alter: 54 Tage
Von: Erik Gruhn


Anthony Zingg verliert Auftaktkampf

WM in Tokio, 3. Tag


Foto: Reinhard Nimz

Auch am dritten Wettkampftag blieben die deutschen Judokas bei den Judo-Weltmeisterschaften in Tokio ohne Medaillen. Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen musste sich bereits in der ersten Runde der Klasse bis 73 kg geschlagen geben. Der 25-jährige Leverkusener startete gegen den Schweizer Nils Stump offensiv in den Kampf. Stump erhielt eine Shido-Bestrafung für Inaktivität. Doch dann geriet Zingg in einen Haltegriff, aus dem er nicht mehr entkommen konnte.

Theresa Stoll aus München unterlag im Achtelfinale der Klasse bis 57 kg gegen die Französin Sarah Leonie Cysique. Pauline Starke (bis 57 kg) und Igor Wandtke (bis 73 kg), beide aus Hannover, schieden in Runde zwei aus dem Wettbewerb aus.

Die WM-Titel gingen am dritten Wettkampftag an Christa Deguchi aus Kanada (bis 57 kg) und Olympiasieger Shohei Ono aus Japan (bis 73 kg), der nach 2013 und 2015 seinen dritten WM-Titel erkämpfte.

Den ersten Platz im Medaillenspiegel belegt nach drei Tagen Japan mit drei Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen. Dahinter folgen die Ukraine, Kanada und Georgien mit jeweils einer Goldmedaille.


Die Ergebnisse vom dritten Wettkampftag:

Frauen bis 57 kg:

1. Christa Deguchi, CAN
2. Tsukasa Yoshida, JPN
3. Julia Kowalczyk, POL
3. Rafaela Silva, BRA
5. Sarah Leonie Cysique, FRA
5. Ivelina Ilieva, BUL
7. Nora Gjakova, KOS
7. Daria Mezhetskaia, RUS

Männer bis 73 kg:
1. Shohei Ono, JPN
2. Rustam Orujov, AZE
3. Hidayat Heydarov, AZE
3. Denis Iartcev, RUS
5. Behruzi Khojazoda, TJK
5. Somon Makhmadbekov, TJK
7. Tohar Butbul, ISR
7. Bilal Ciloglu, TUR


Livestream, Ergebnisse, Wettkampflisten:https://live.ijf.org/wc_sen2019/
TV-Zeiten am Dienstag: 12:00-14:30 Uhr Eurosport 1 (live)

#Judo #DJB #JudoWorlds #wirfuerd #roadtotokyo #djbathleten