< Karl-Richard Frey gewinnt Bronze

17.11.18 19:35 Alter: 210 Tage
Von: Erik Gruhn


Anthony Zingg kämpft mehr als zwölf Minuten um Bronze

Judo Grand Prix in Den Haag (Niederlande)


Foto: IJF/Marina Mayorova

Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat beim Judo Grand Prix in Den Haag (Niederlande) nur knapp die Bronzemedaille in der Klasse bis 73 kg verpasst. In seinem Kampf um Platz drei lieferte er sich einen offenen Schlagabtausch mit dem Olympiasieger von 2012, Lasha Shavdatuashvili aus Georgien. Erst nach 12:19 Minuten fiel die Entscheidung zugunsten des Georgiers durch die dritte Bestrafung für Zingg, der sich damit mit Platz fünf zufrieden geben musste. Der 25-jährige Leverkusener hatte zuvor das Halbfinale gegen U 23-Europameister Akil Gjakova aus dem Kosovo verloren.

In der Vorrunde besiegte Anthony Zingg Cedric Bessi aus Monaco, Wiktor Mrowczynski aus Polen und Victor Sterpu aus Moldawien.

Miryam Roper vom TSV Bayer 04 Leverkusen gewann in der Klasse bis 57 kg drei Kämpfe und belegte einen dritten Platz.

Die weiteren NRW-Starter Mira Ulrich (bis 48 kg) und Marcel Bizon (bis 60 kg), beide vom 1. JC Mönchengladbach, mussten sich in ihren Auftaktkämpfen geschlagen geben und schieden vorzeitig aus. Am Sonntag kämpfen Marc Odenthal (bis 90 kg) und Samira Bouizgarne (über 78 kg), ebenfalls beide vom 1. JC Mönchengladbach.

In Den Haag sind an diesem Wochenende über 400 Judokas aus 62 Nationen am Start.


Livestream und Ergebnisse: https://live.ijf.org/#!/gp_ned2018/


Die Ergebnisse vom ersten und zweiten Wettkampftag:


Männer

-60 kg:

1. Amartuvshin Dashdavaa, MGL
2. Dai Aoki, JPN
3. Romaric Wend-Yam Bouda, FRA
3. Boldbaatar Ganbat, MGL
5. Felipe Kitadai, BRA
5. Artem Lesyuk, UKR
7. Phelipe Pelim, BRA
7. Jorre Verstraeten, BEL

-66 kg:
1. Vazha Margvelashvili, GEO
2. Baruch Shmailov, ISR
3. Kiyotaka Kido, JPN
3. Sebastian Seidl, GER
5. Altansukh Dovdon, MGL
5. Denis Vieru, MDA
7. Bogdan Iadov, UKR
7. Petar Zadro, BIH

-73 kg:
1. Musa Mogushkov, RUS
2. Akil Gjakova, KOS
3. Lasha Shavdatuashvili, GEO
3. Victor Sterpu, MDA
5. Eduardo Barbosa, BRA
5. Anthony Zingg, TSV Bayer 04 Leverkusen
7. Denis Iartcev, RUS
7. Miklos Ungvari, HUN

-81 kg:
1. Ivaylo Ivanov, BUL
2. Frank De Wit, NED
3. Antonio Esposito, ITA
3. Dominic Ressel, GER
5. Jim Heijman, NED
5. Vlad Visan, ROU
7. Nicolas Chilard, FRA
7. Sagi Muki, ISR


Frauen

-48 kg:
1. Maryna Cherniak, UKR
2. Yao Xiong, CHN
3. Distria Krasniqi, KOS
3. Aya Sakagami, JPN
5. Sabina Giliazova, RUS
5. Yanan Li, CHN
7. Milica Nikolic, SRB
7. Monica Ungureanu, ROU

-52 kg:
1. Charline Van Snick, BEL
2. Eleudis Valentim, BRA
3. Astride Gneto, FRA
3. Reka Pupp, HUN
5. Odette Giuffrida, ITA
5. Betina Temelkova, ISR
7. Gili Cohen, ISR
7. Aigul Kutsenko, RUS

-57 kg:
1. Terumi Otsuji, JPN
2. Tongjuan Lu, CHN
3. Priscilla Gneto, FRA
3. Miryam Roper, TSV Bayer 04 Leverkusen
5. Anna Borowska, POL
5. Mina Libeer, BEL
7. Margriet Bergstra, NED
7. Maryline Louis Sidney, FRA

-63 kg:
1. Junxia Yang, CHN
2. Alice Schlesinger, GBR
3. Masako Doi, JPN
3. Amy Livesey, GBR
5. Maelle Di Cintio, FRA
5. Stefania Adelina Dobre, ROU
7. Mungunchimeg Baldorj, MGL
7. Juul Franssen, NED

-70 kg:
1. Sally Conway, GBR
2. Sanne Van Dijke, NED
3. Miriam Butkereit, GER
3. Gabriella Willems, BEL
5. Anna Bernholm, SWE
5. Maria Portela, BRA
7. Alice Bellandi, ITA
7. Hilde Jager, NED