< Technik des Monats: Morote-seoi-nage

05.10.17 11:16 Alter: 68 Tage
Von: Erik Gruhn


Bundesliga-Finale der Frauen in Bottrop

Viertelfinale der Männer


Am kommenden Samstag (7. Oktober 2017) wird bei der Bundesliga-Finalrunde der Frauen in Bottrop der diesjährige Deutsche Mannschaftsmeister ermittelt. Gleichzeitig kämpfen die Männer die Viertelfinal-Rückbegegnungen aus.

In der Dieter-Renz-Halle in Bottrop beginnen die Kämpfe um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Frauen um 14:00 Uhr mit den Begegnungen JC Wiesbaden gegen 1. JC Mönchengladbach und SUA Witten gegen JSV Speyer. Gastgeber JC 66 Bottrop und Südmeister TSG Backnang sind bereits für das anschließende Halbfinale gegen die Sieger aus den vorangegangenen Begegnungen gesetzt. Titelverteidiger TSV Großhadern war bereits in der Vorrunde mit dem vierten Platz in der Gruppe Süd gescheitert.

Bei den Männern stehen die Viertelfinal-Rückkämpfe an. Eine recht sichere Ausgangsposition haben hierbei der TSV Abensberg und der KSV Esslingen, die ihre Hinbegegnungen deutlich mit 11:3 gewinnen konnten. Titelverteidiger Hamburg wird nach einem 9:5-Sieg im Hinkampf wohl ebenfalls kaum noch in Gefahr geraten, vorzeitig aus dem Wettbewerb auszuscheiden. Besonders spannend wird es in Leipzig, wo der Gastgeber vor heimischem Publikum seinen 8:6-Erfolg aus der Hinbegegnung gegen den UJKC Potsdam verteidigen möchte. Die Begegnungen der Rückrunde:

JC Leipzig - UJKC Potsdam
(Sporthalle Brüderstraße, 17:00 Uhr)

TSV Abensberg - KSC Asahi Spremberg
(Josef Stanglmeierhalle, 18:00 Uhr)

Hamburger JT - JC Ettlingen
(Sporthalle Wandsbek, 17:00 Uhr)

KSV Esslingen - SUA Witten
(KSV SportArena, 18:00 Uhr)


Das Bundesliga-Finale der Frauen in Bottrop sowie die Viertelfinalkämpfe der Männer in Leipzig, Abensberg und Hamburg werden live im Internet bei sportdeutschland.tv übertragen.

http://sportdeutschland.tv/judo

Aktuelle Informationen unter www.deutsche-judo-bundesliga.de